Till Alexander KÖRBER | Klavier

(Anton Bruckner Privatuniversität Linz)

Geboren 1967 in Tübingen, erhielt bereits im Jugendalter Klavier- und Gesangsunterricht und machte seine ersten Kompositionsversuche. Es folgte die Ausbildung zum C-Musiker für evangelische Kirchenmusik mit Schwerpunkt Chorleitung, das Studium an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau (Klavier bei Robert-Alexander Bohnke, Liedinterpretation bei Ramon Walter und Zusatzfach Chordirigieren bei Klaus Hövelmann) und anschließend das Studium an der Hochschule für Musik in Wien in der Konzertfachklasse von Hans Petermandl.

Nach dem Studium war Körber Lehrbeauftragter für zeitgenössische Klaviermusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz (1994 – 2003),  Leiter des Chores der Pfarre „Auferstehung Christi“ in Wien Margareten (1995 – 2002) und, schließlich ab 1999 Leiter einer Klasse für Klavierkammermusik an der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz (seit 2003 mit voller Lehrverpflichtung) wo er, darüberhinaus  die Ämter des Studiendekans der künstlerischen Studiengänge (2006 – 2009) und des Leiters der Akademie für Begabtenförderung (2010 – 2013) inne hatte. Seit 2016 ist er  Präsident der EPTA Österreich.

Internationale Konzerttätigkeit vor allem als Liedbegleiter und Kammermusiker, Pianist im Merlin Ensemble Wien, daher auch enge Zusammenarbeit mit dessen Leiter, dem Geiger Martin Walch. Zahlreiche CD-Produktionen und Rundfunkaufnahmen. Zusammenarbeit mit Komponisten wie Friedrich Cerha, Eduard Demetz, Peter Förtig, Georg Friedrich Haas, Ekkehard Kiem, Anestis Logothetis, Claus-Steffen Mahnkopf, Alfred Peschek, Thomas Daniel Schlee.

Mehrere Preise bei diversen Kompositionswettbewerben (2. Preis der Prof. Ernst Vogel-Stiftung 1995 (für das Werk „Antiphon“), 2. Preis der Fondazione „Guido d’Arezzo“ 1997 (Für das Werk „Consolation“), 3. Preis der Sparte Komposition beim 7. internationalen Mozartwettbewerb 1997 (Für das Werk „Acht Lieder“), Österreichisches Staatsstipendium für Komponisten 2003, Landeskulturpreis für Musik Oberösterreich 2008…) und Auftragskompositionen für bedeutende Festivals wie z.B.  Wiesbadener Musikherbst, Jugendmusikfestival Deutschlandsberg, Osterfestival Innsbruck und Martin Walch, St. Martinskirche Freiburg i.Br., Schumannfest Düsseldorf, Beethovenfest Bonn, Württembergisches Staatsorchester Stuttgart, Oberösterreichischen Stiftskonzerte, „Vokalisen“ Linz, Guardini-Gesellschaft Berlin, Österreichisches Kulturinstitut New York, Merlin Ensemble Wien, Philharmonie Lviv/ Ukraine…

Er ist seit 1994 mit Barbara Körber, geb. Lichter vereiratet, hat 5 Kinder, wurde 1997 zur katholischen Kirche konvertiert und lebt lebt in Wilhering bei Linz.

Kurse 2017

Instrumentalkurs Klavier
13. – 19.08.2017

Unterrichtssprachen